HEMS

in Nord- und Ostsee

Die Offshore-Luftrettung (HEMS) von unseren Stationen an der Nord- und Ostsee ermöglicht es der Offshore-Windindustrie, ihren Beschäftigten auf See im Notfall die unverzügliche Rettung und ärztliche Versorgung zu garantieren

Kurze Anflugzeiten retten Leben

Offshore NHC Windenergieanlage HoistenBei Offshore-Notfällen kommt es gleichermaßen auf schnelle und qualifizierte Hilfe an. Offshore-Windparks liegen bis zu 150 Kilometer vom Festland entfernt – bei Notfällen zählt dort mehr als sonst jede Minute. Um kurze Anflugzeiten in die Windparks der Nordsee zu gewährleisten, steht ein Offshore-Rettungshubschrauber von NHC Northern Helicopter rund um die Uhr am Flugplatz in Sankt Peter-Ording in Bereitschaft. Im Notfall garantiert er die schnelle Hilfe für die Deutsche Ausschließliche Wirtschaftszone in der Deutschen Bucht. In Norden-Norddeich betreiben wir einen Offshore-Ambulanzhubschrauber. Mit ihm bringen wir nicht zeitkritische Patienten aus den Windparks in Krankenhäuser auf das Festland.
Für die Rettung und medizinische Versorgung der Windparkbeschäftigten vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns ist unser Offshore-Rettungshubschrauber am Flugplatz Güttin auf Rügen 24/7 zuständig.

Fliegende Intensivstation

Die Luftrettung für die Offshore-Windindustrie fliegen wir mit Hubschraubern des Typs H155 des Herstellers Airbus Helicopters. Diese Maschinen sind für den Flug über die offene See ausgelegt und mit einer Rettungswinde ausgestattet. Per Winde kann unsere Crew Patienten auch dort, wo eine Landung nicht möglich ist, retten, z.B. von den Windenergieanlagen oder von Schiffen.
NHC-Hubschrauber sind mit modernster Medizintechnik für die Patientenüberwachung, wie u.a. Beatmungsgerät, mobiles Ultraschall und Monitoring, ausgestattet. Unser medizinisches Equipment geht weit über die geforderte Ausrüstungsnorm DIN EN 13 7 18 hinaus.
Die medizinische Crew besteht aus einem erfahrenen Notfallsanitäter und einem hoch qualifizierten Notarzt. Beide sind in der speziellen Rettung aus Höhen und Tiefen in Offshore-Windenergieanlagen ausgebildet.
Windkraftanlagen auf See können inzwischen mehr als 150 Meter hoch sein, und es gibt Notfallsituationen, bei denen die Verletzten aus den engen Anlagen gerettet werden müssen. Unsere für die Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) ausgebildete medizinische Crew und die extra für die Höhenrettung in Offshore-Windkraftanlagen vorgehaltene Ausrüstung, ermöglichen eine sichere Rettung aus Höhen und Tiefen. Die Notfallsanitäter an Bord des Hubschraubers sind zusätzlich in der Wasserrettung trainiert, damit Patienten auch auf See aus dem Wasser gerettet werden können. Vom Einsatzort bis zur Übergabe an den Rettungsdienst oder das Personal der Krankenhäuser können Patienten in unseren Offshore-Rettungshubschraubern optimal versorgt werden.
Die fliegende Crew der Rettungshubschrauber besteht aus zwei seeflugerfahrenen Piloten und einem Windenführer (Hoist Operator). Alle Besatzungsmitglieder sind zudem für die Offshore-Anforderungen ausgebildet und ausgerüstet.

Diese spezialisierte Form der medizinischen Versorgung aus der Luft kommt selbstverständlich auch Patienten aus dem maritimen Umfeld sowie den Küsten zugute.

 

Das sagen Kunden über uns

„Als zweitgrößter Betreiber von Offshore-Windparks weltweit hat die Sicherheit unserer Mitarbeiter für uns immer oberste Priorität. Mit NHC haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite. Um nichts dem Zufall zu überlassen, trainieren wir regelmäßig gemeinsam verschiedene Rettungsszenarien in den Offshore-Windparks der RWE Offshore Wind GmbH in Nord- und Ostsee. So sind wir bestmöglich auf den Ernstfall vorbereitet.“

Julia Nagel

HSE Manager Offshore Operations RWE Offshore Wind GmbH

„Die hohe Verlässlichkeit unserer Netzanschlüsse beruht auch darauf, dass unsere Kolleginnen und Kollegen jederzeit schnell auf See eingreifen können, wenn etwas passieren sollte. Dahinter steht eine verlässliche Rettungskette, die uns ein gutes Gefühl der Sicherheit gibt. Die Partnerschaft mit NHC ist seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil unserer Offshore-Arbeit auf der Ostsee. Dafür ganz herzlicher Dank.“

Dr. Henrich Quick

Leiter Offshore bei 50Hertz

„Eine effiziente und verlässliche Rettungskette ist für unsere Arbeit in den Offshore-Windparks unerlässlich. Mit NHC Northern Helicopter haben wir einen Dienstleister an unserer Seite, der uns dabei unterstützt, unseren hohen Anspruch an die Sicherheit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu jeder Zeit zu gewährleisten.“

Thijs Schless

Head of Regional Support Region Europe, Ørsted Germany GmbH

„Es ist gut zu wissen, mit der Northern Helicopter GmbH ein starkes Bindeglied in der Offshore-Rettungskette zu haben. Als essentieller Bestandteil unseres Nofallrettungskonzeptes können wir uns auf die HEMS-Crew in Güttin 24/7 verlassen. Vielen Dank.“

Arne Anger

O&M HSE Manager - WIKINGER Offshore Wind Farm

 bild
H155 mit Rettungswinde