• Tel: +49 4921 93744-0
  • info@northernhelicopter.de

Luftrettung aus dem Watt

Am 23 März rettet der Rettungshubschrauber von Northern Helicopter drei Menschen aus der Flut im Watt

Alarm der Seenotleitung Bremen am 23.03.2022 um 17:10 Uhr Ortszeit: Drei Personen eingeschlossen im Watt. Die gute Ausrüstung und der in der Nähe in St. Peter-Ording stationierte Offshore-Rettungshubschrauber von NHC Northern Helicopter machten ihre schnelle Rettung möglich

Für die Besatzung des Offshore-Rettungshubschraubers Northern Rescue 01 in St. Peter-Ording bedeutet die Alarmmeldung: Vorbereitung auf eine Wasserrettung. Statt des Überlebensanzuges zieht der Notfallsanitäter und Wasserretter vor dem Start die Neoprenausrüstung an. Wenige Minuten nach dem Start am Flugplatz St. Peter-Ording ist der Offshore-Rettungshubschrauber der Northern Helicopter GmbH über der angegeben Position im Watt vor Brunsbüttel auf der Suche nach den vom Wasser eingeschlossenen Personen. Nach kurzem Suchflug sieht die Besatzung das Licht einer Fackel.

In langen Watthosen, ausgerüstet mit Notfackel, voll aufgeladen Handys und der Telefonnummer der Leitstelle Bremen waren die in Not geratenen nicht ganz unvorbereitet zur Wattkartierung zum Neufelderkoog aufgebrochen. Als die Flut sie überraschte, rettete ihnen diese Ausrüstung das Leben. Über Handyortung konnte die Seenotleitung Bremen während der Suche die Drei im Watt tracken und der Besatzung des Northern Rescue 01 die Position durchgeben. Als die Vermissten das Hubschraubergeräusch hörten, zündeten sie ihre Notfackel an. Für die Hubschrauberbesatzung war das Signal eine große Hilfe bei der Suche und sparte bei der Rettung viel Zeit ein. Bei einer Wassertemperatur von etwa sechs Grad zählt jede Minute.

Zuerst winscht der Offshore-Rettungshubschrauber die am stärksten unterkühlte Person in den Hubschrauber. Parallel dazu alarmiert die Seenotleitung die kommunale Leitstelle West und fordert Rettungswagen an. In der Nähe eines Hauses am Deich treffen der Northern Rescue 01 und die Rettungswagen des Landkreises fast gleichzeitig ein. Während sich die Rettungswagenbesatzung um die Weiterversorgung der Patientin kümmert, steigt der Rettungshubschrauber erneut auf, um die beiden anderen Personen aus dem Watt zu retten.

Die drei in Not geratenen Personen wurden von der schnell steigenden Flut überrascht. Ihre gute Ausrüstung und der in der Nähe in St. Peter-Ording stationierten Offshore-Rettungshubschrauber machten eine schnelle Rettung möglich. Der Offshore-Rettungshubschrauber in St. Peter-Ording ist speziell für Rettung über See und somit auch für die Wasserrettung an der Küste ausgerüstet.

Im Auftrag der Offshore-Windindustrie hält NHC Northern Helicopter in St. Peter-Ording 365 Tage im Jahr rund um die Uhr einen Rettungshubschrauber mit Notarzt und Notfallsanitäter, Winde und Windenführer und zwei Piloten in Alarmbereitschaft. Es ist der einzige derart ausgerüstete Hubschrauber in Schleswig-Holstein.

Immer wieder steht der Rettungshubschrauber auch für die Rettung von Menschenleben auf den Inseln und Halligen, an der Küste, im und auf dem Wasser zur Verfügung.